St. Martin

Ein Lichtermeer zu Martins Ehr‘

… wird es in diesem Jahr nicht wie gewohnt geben können. Aber ausfallen soll St. Martin und das miteinander Teilen auf keinen Fall.

An allen Enden und Ecken unserer großen Stadt können wir es sehen: Menschen benötigen Hilfe, Unterstützung und Zuwendung – vielleicht gerade in dieser so ganz anderen und besonderen Zeit.

Die diesjährige Martinsspende soll 8 Frauen im Alter von 19-38 Jahren und deren 10 Kindern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest ermöglichen. 

Aufgrund einer Lernbehinderung werden die Eltern innerhalb einer 24h-Betreung von pädagogischem Fachpersonal begleitet. Die Frauen haben selbst den Großteil ihrer Kindheit und Jugend in Heimkontexten gelebt.

Die Wohngemeinschaft ist ihnen zum Zuhause geworden, sie selber sich zur Familie. Doch es fehlt immer wieder an finanziellen Mitteln für beispielsweise so ein Fest wie Weihnachten. Durch die Spende wird nun ein gemeinsames warmes selbstgekochtes Festessen möglich und sowohl für die Frauen als auch die Kinder kann ein kleines Geschenk besorgt werden.

Das Spenden ist am Martinstag in der Zeit von 16.30 – 18.30 Uhr vor unseren Kirchen in der Conrad-Blenkle-Straße 64 oder der Danziger Straße, aber natürlich auch per Überweisung, Briefumschlag mit Kennwort „Martinspende“ oder über die Pfarrbüros möglich.

Regina Harzdorf und der Kindermesskreis